Zur Begrüßung des 1. Mai wird in Evern an verschiedenen Stellen musiziert. 

Der erste Ton fällt pünktlich um 8:00 morgens.

Mit Mai-Liedern wie "Komm Lieber Mai und mache..."  und flotten Weisen aus den Repertoire der Musikkapelle Evern

wird bis in den Nachmittag hinein musiziert.

 

HAZ 1034262282 505Die Jagdgesellschaft Evern sammelte Müll: Wie schon in den vergangenen Jahren haben die Everschen Jäger auch in diesem Jahr die Gemarkung Evern von achtlos, aber auch gezielt entsorgtem Müll befreit. „Es ist schon befremdlich“, bilanzierte Dietbert Kullick, „was alles so gefunden wird.“ Auch wird von den Müllfrevlern ein über Jahre hinweg besonders bevorzugter Feldweg aufgesucht, um Hausmüll, Bauschutt, Autoreifen bis hin zum Altöl und vieles mehr in der Natur zu entsorgen. Durch die Müllsammelaktion der Jäger und einiger Helfer aus dem Ort ist die Gemarkung nun erst einmal wieder frei von Unrat. Im Anschluss trafen sich alle in der Jagdhütte zu einem Imbiss.

Am 25. März wurde bei sonnigen Wetter die neue Sitzgruppe auf dem Dorfplatz an der Kirche eingeweiht.

 

Auf der Mitgliederversammlung des Dorfgemeinschattsverein Evern e.V. wurde Lohar Brause zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.
Die weiteren zur Wahl stehenden Vorstandsmittglieder wurden in Ihren Ämtern bestätigt.
Da Lothar Brause bislang als 2. Kassenwart tätig war, wurde für dieses Amt Jannette Böttcher von der Versammlung als Nachfolger gewählt.
Die Besetzung des Vorstandes findet ihr hier....

Über den Dorfgemeinschaftsverein Evern e.V.

Bei sehr angenehmen Wetter hat eine 25 - köpfige Gruppe und zwei kleine Hunde die Braunkohlwanderung angetreten.

Auf einer Tour über Rethmar vorbei am KK Schießstand ging es zur Everschen Jagdhütte. Hier wurde wieder für eine Rast Getränke und auch Schmalzbrote sowie Kuchen zur Stärkung angeboden. Der Erlös hierraus wird für die Ausgestaltung unserer 900 Jahrfeier im Juni genutzt. Nach dem Rückweg entlang des Billerbaches ist die Gruppe dann in das Schützenhaus Evern eingekehrt wo von der Wirtin und der Fam. Kischio das Braunkohlessen bereitgestellt war. Nach der Tour duch die Eversche Feldmark wurde das leckere Essen auch gut angenommen. Rundum war es ein schöner Nachmittag an frischer Luft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Evern feierte den Auftakt in das Jubiläumsjahr "900 Jahre Evern". Der Schützenverein Evern, als Gastgeber dieser Veranstaltung proklamierte die Winterkönige und Pokalsieger.

Zu der sehr gut besuchten Veranstaltung begrüßte der 1. Vorsitzende des SV Evern, Rüdiger Kappei neben den örtlichen Vereinen auch den Ortsbürgermeister Konrad Haarstrich.
Wilfried Notbohm eröffnete den Abend mit einem kleinen Historischen Vortrag über Evern. In diesem Vortrag wurde geschichtliches zu Familien, Häusern und Hofstellen aus Evern vorgetragen. Viele Informationen wurden hierzu in dem kleinen Arbeitskreis Historie zusammengetragen. Hierzu wurden auch an verschiedenen Terminen die Mitbürger aus Evern eingeladen um ihr noch vorhandenes Wissen über Evern weiterzugeben.
Der Vortrag zum Auftakt unseres Jubiläumsjahres wurde von den Gästen mit großem Interesse verfolgt. Eine Fortsetzung findet das Thema in diesem Jahr bei der Historischen Dorfführung und bei der Jubiläumsfeier im Juni.

Mit den Ehrungen bei der Proklamation der Schützen und Schützinnen ging der Abend weiter. 
Die folgenden Preisträger und Könige wurden mit Scheiben und Pokalen geehrt.

Eine Leistungsnadel ging an Loni Bumcke; Thomas Franke und Manfred Kischio.
Den Winterpokal hat Ellen Brause errungen. Der Ortsratpokal ging an Thomas Franke.

 

 

Die Winterkönigsehren gehen an:
Königin mit dem Lichtpunktgewehr wurde Anneke Rampenthal.
Schülerkönigin wurde Anna Brix.
Damen Königin wurde Christel Rau (2. Jennifer Rau; 3. Hanne Dornheim)
Herren König wurde Rüdiger Klinge (2. Thomas Franke; 3. Heinrich Klinge)

Die Winterscheibe zum Jubiläums Volkskönig hat Wilhelm Rampenthal mit einem 9'er Teiler errungen.

Nachdem der DJ die Könige zum Ehrentanz gebeten hat, ging der Abend in den gemütlichen Teil mit Musik und Tanz über.

 

 

 

Die Jäger erringen in diesem Jahr den Eintrag auf dem Dorfteller.

Von den acht teilnehmenden Vereinen aus Evern, haben in diesem Jahr die Jäger aus Evern bei dem Dorfgemeinschaftsschießen den 1. Platz errungen. Nach dem Austragungsmodus wurde ein Teiler von 65 ausgelost. Gewinner wurde der Verein, bei dem ein Schütze aus dem Verein diesem Teiler als nächsten kam.
Der Schießsportleiter Heinrich Klinge verkündet noch am Abend das sehr knappe Ergebnis. Mit einem 60- ziger Teiler brachte Loni Bumcke die Landfrauen auf Rang 3. Die Junggesellen errangen mit einem 64- ziger Teiler von Jens Fischer den 2. Rang, und genau mit einem 65- ziger Teiler von Dietbert Kullick kamen die Jäger auf den 1.Platz. Damit erhält der Dorfteller eine weitere Plakette mit dem Logo des Jagdvereins von Evern.

 

 

Beitrag einstellen

Gerne nehmen wir Ihre Beitäge zu unserem Dorf und Ihren Aktivitäten in unserem Dorfschnack auf. Registrieren Sie sich und schreiben Ihren Beitag direckt auf der Web-Seite, oder senden diesen per e-mail an Evern-Online. 

Newsletter Dorfgemeinschaft

Sie möchten die aktuellsten Informationen rund um das Eversche Vereinsleben. Einfach zu unserem Newsletter anmelden.
Zum Seitenanfang