Schützenwesen

Tradition und soziales Miteinander in der Gegenwart:

Als einzige bürgerliche Vereinigung überstanden die Schützen
in ungebrochener Tradition
vom Mittelalter bis heute den Wechsel der Zeiten.
Von Anfang an haben sie, wie wir es heute nennen,
demokratische Prinzipien vertreten.

 

 

 

 

 

 

Keine Veranstaltungen gefunden

Aktuelles vom Schützenverein Evern e.V.

Bei dem diesjährigen Dorfgemeinschaftsschießen waren die Jäger wieder nicht zu stoppen.  Auch der Dorfgemeinschaftsverein konnte die Jäger in diesem Jahr nicht übertreffen und landete knapp hinter den Jägern auf dem 2. Platz. Den dritten Platz errang der Sparverein. Den entscheidenden Teiler bei den Jägern erzielte Albert Frie. Ihm wurde auch der Dorfteller vom 1. Schießsportleiter des SV Evern Heinrich Klinge überreicht. Auf dem „Dorfteller“ wird nun zum 4-mal in Folge das Wappen der Jägerschaft angebracht.
Die Plätze 4-8 erreichten:  4. Schützenverein Evern; 5. Everner Weibchen; 6. Landfrauen: 7. Die Junggesellen; und den 8. Platz die Feuerwehr Evern.
Die Vereine bedanken sich bei den Sportleitern des SV Evern für die Organisation und Durchführung dieses traditionellen Wettkampfes.

 

 

 

 

Die Schützenjugend besuchte am Donnerstag , 30.08. die Sonderausstellung " Schützenwesen im Großen Freien " im Regionalmuseum in Rethmar. Herr Erhard Niemann führte mit vielen interessanten Erklärungen zum Großen Freien durch die Ausstellung. Die Kinder konnten viele Orden , Schützenketten , alte Uniformen und Schießsportgeräte , Urkunden und Bilder bewundern. Herr Niemann zeigte noch zwei Kurzfilme , wobei die sagenumworbenen Geschichten die Kinder sehr in ihrem Bann zogen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Niemann für die freundliche Museumsführung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schützenausmarsch in AhltenMit einer kleinen Abordnung von 10 Schützen und Jugendlichen haben wir uns an dem Ahltener Schützenumzug beteiligt.
Der Umzug in Ahlten war schon etwas Besonderes. Nicht nur das viele Vereine und Musikzüge den Ausmarsch teilgenommen haben, auch war der Umzug von sehr vielen Zuschauern am den Straßenrändern und Plätzen begleitet.
Bei so viel Aufmerksamkeit und Beteiligung der Einwohner macht ein Ausmarsch richtig Spaß. "Das ist ja fast wie in Hannover" sagte einer unserer jugendschützen.     

Abordnung des SV Evern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Travestietenshow „Miss Liss“ begeistert das Publikum in Evern

Auftritt von Miss Liss auf dem Jubiläumsfest in EvernDer Schützenverein Evern hat sich in diesem Jahr für sein Jubiläumsschützenfest ein ganz besonderes Highlight ausgedacht. Als Höhepunkt präsentierte der Schützenverein am Samstagabend den international bekannten Travestiekünstler „Miss Liss“ alias Sven Peterhänsel. Trotz der Konkurrenz durch König Fussball hatten sich zahlreiche Besucher im Zelt eingefunden, um in die Welt der Transvestie einzutauchen. Rund 1 ½ Stunden begeisterte „Miss Liss“ die Besucher mit einer frech- witzigen Show, in der auch immer wieder das Publikum einbezogen wurde. „Miss Liss“ wurde mit minutenlangem Applaus verabschiedet und am Ende waren sich alle einig, dass sie in Evern einen gelungenen Abend mit einer tollen Show erlebt haben.

Auftritt von Elvis Imitator King T AaronBereits am Freitagabend, bei dem Auftritt des Elvis Imitator „King T-Aaron“ war das Festzelt sehr gut gefüllt. Der „King“ präsentierte in einem für Elvis typischen weißen Glitzeranzug die Songs des King of Rock‘ n‘ Roll. Die drei Festtage des Schützenvereins wurden ebenfalls begleitet von DJ Mirco der nicht nur die Festteilnehmer mit seiner Party und Disco Musik auf der Tanzfläche unterhielt, sondern auch stets die Organisatoren und die Künstler bei ihren Auftritten mit seiner Technik professionell unterstützte.

 

 

 

 

 

 

Die Jugendabteilung des SV Evern wurde vor 50 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass wurde ein Jubiläumspokalschiessen mit Schützenjugendlichen aus den umliegenden Dörfern ausgetragen. Die Jugendleiter Peter Dornheim und Rüdiger Klinge freuten sich über eine Beteiligung von 31 Teilnehmern.


In den Disziplinen Lichtpunkt und Luftgewehr wurden die Jungschützen von den Jungschützinnen auf die unteren Plätze verdrängt.
Den 1.Platz bei der Lichtpunktgruppe erzielte Clara Blumenstein ( SG Höver ), dicht gefolgt von Scarlett-Mabel Frie und Jette Weber (beide SV Evern).
Kimberly Högerle (SV Haimar ) erreichte den 1. Platz in der Luftgewehrgruppe, stellvertretend nahm Lea Hinz den Pokal entgegen. Den 2. Platz erzielte Jette Haarstrich ( SV Dolgen ) vor Sophie Werwein ( SG Ahlten ).
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und einen Jubiläumsanstecker. Die Siegerehrung endete im geselligen Kreis bei eine kleinen Imbiss.

 

 

 

Neue Westen für die SchützenjugendDie Schützenjugend des SV Evern freut sich sehr,  sich zum Jubiläumsschützenfest in neuen Schützenwesten präsentieren zu können.
Dank einer großzügigen Förderung der Volksbank eG Sehnde überreichte der Geschäftsstellenleiter Herr Oliver Falk , unseren Jugendleiter Peter Dornheim und Andrea Rampenthal die Westen,

Jette Weber, Kristian und Konstantin Kappei, Jeremy Roth, Scarlett-Mabel Frie und Anneke Rampenthal können sich nun mit dem neuen Westen auf dem Schützenfest präsentierenpräsentieren ( es fehlen Jana Windmann , Fateme Atai und Rüdiger Klinge ).

 

 

 

 

 

Jugend SV EvernDie Schützenjugend Evern veranstaltete am Mittwochabend einen Osterspaß-Wettbewerb " zielen und spielen rund ums Osterei ". Die jungen Schützen schossen mit dem Lichtpunktgewehr ein Hasenbingo aus. Die Schiessergebnisse wurden auf einer Hasenkarte mit verschiedenen Zahlenreihen angekreuzt. Nach zwei Durchgängen konnte das erste Hasenbingo ausgerufen werden. Es gab noch weitere österliche Aufgaben zu lösen. Ostereier im Ostereiersuchbild wurden gefunden , ein Osterrätsel gelöst, ein Ausmalbild nach Zahlen gezeichnet und ein Ostereierirrgartenbildnis bewältigt. Es hat uns allen viel Spaß gemacht. Natürlich wurden alle Spiele mit leckeren Ostereiern belohnt, die in die zuvor gefalteten Osterkörbchen landeten oder in den Mund....
Die Schützenjugend Evern freut sich sehr über neue Gesichter, die Spaß am Schießsport und gemeinsamen Aktivitäten haben. Montags von 18.00-19.00 Uhr wird mit dem Lichtpunktgewehr geübt und am Dienstag üben die Jugendlichen ab 12 Jahren mit dem Luftgewehr im Schützenhaus Evern.

 

 

Eröffnung Sonderausstellung RMSAm Sonntag den 10. Juni 2018 wurde im Regionalmuseum Sehnde eine Sonderausstellung zum Thema „Das Schützenwesen im Großen Freien“ eröffnet. Erhard Niemann, Vorsitzender des Museumsvereins hat alle Vereine angeschrieben, um historisch bedeutsame Exponate für diese Ausstellung zur Verfügung gestellt zu bekommen.
Zur Eröffnung der Ausstellung waren alle Vertreter der Vereine eingeladen. Nach einer Begrüßung der anwesenden Vereine durch Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk, übernahm der Vorsitzende der „Schützenbruderschaft Das Große Freie“, Dietmar Müller, die Einführung zu dem Thema der Sonderausstellung.
 Der SV Evern war an diesem Tag durch die Vorsitzende Loni Bumcke, den Stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Kischio sowie Lothar Brause und Rüdiger Kullick vertreten.

 

 

 

 

 

 

Schützentradition in Evern

Die erste urkundliche Erwähnung von Schützenfesten in Evern datiert aus dem Jahre 1864. Das bedeutet, dass die Bürger von Evern die Tradition des Schießwettkampfes schon lange vor Gründung eines Schützenvereines ge­pflegt haben. Die Vorläufer sind sicher in den Schießübungen der Freien-Kompanien zu suchen.

Weiterlesen

Zum Seitenanfang