HAZ 1034262282 505Die Jagdgesellschaft Evern sammelte Müll: Wie schon in den vergangenen Jahren haben die Everschen Jäger auch in diesem Jahr die Gemarkung Evern von achtlos, aber auch gezielt entsorgtem Müll befreit. „Es ist schon befremdlich“, bilanzierte Dietbert Kullick, „was alles so gefunden wird.“ Auch wird von den Müllfrevlern ein über Jahre hinweg besonders bevorzugter Feldweg aufgesucht, um Hausmüll, Bauschutt, Autoreifen bis hin zum Altöl und vieles mehr in der Natur zu entsorgen. Durch die Müllsammelaktion der Jäger und einiger Helfer aus dem Ort ist die Gemarkung nun erst einmal wieder frei von Unrat. Im Anschluss trafen sich alle in der Jagdhütte zu einem Imbiss.

Beitrag einstellen

Gerne nehmen wir Ihre Beitäge zu unserem Dorf und Ihren Aktivitäten in unserem Dorfschnack auf. Registrieren Sie sich und schreiben Ihren Beitag direckt auf der Web-Seite, oder senden diesen per e-mail an Evern-Online. 

Zum Seitenanfang