Das Schützenwesen

Tradition und soziales Miteinander in der Gegenwart:

Als einzige bürgerliche Vereinigung überstanden die Schützen
in ungebrochener Tradition
vom Mittelalter bis heute den Wechsel der Zeiten.
Von Anfang an haben sie, wie wir es heute nennen,
demokratische Prinzipien vertreten.

 

 

 

 

 

 

Schützenverein Evern von 1928 e.V.

 

Aktuell: Der Schießbetrieb ist derzeitig ausgesetzt.

 

Aktuelles vom Schützenverein Evern e.V.

OsterwichtelnKein Übungsschießen, keine Wettkämpfe, kein Treffen im Vereinshaus: Auch die Schützenjugend in Evern muss derzeit auf vieles verzichten. Um den Nachwuchs bei der Stange zu halten, hat sich das Jugendleiterteam deshalb einiges überlegt. So wurde etwa das Osterpreisschießen in Osterüberraschungstüten umgewandelt. Dazu haben die Kinder ein Preisrätsel, ein Ostergärtchen zum Säen und eine Bastelanleitung für Osterkörbchen erhalten, um über die Feiertage „osterwichteln“ zu können.
Jugendleiter bringen Preise
Die Preise aus dem Rätsel werden den Kindern zum Fest mit einem Ostergruß vom Jugendleiterteam überbracht. In den vergangenen Wochen hatten die Kinder bereits theoretische Übungsblätter sowie Spiel-und Spaßrätsel und eine Faschingstüte erhalten. „Auch mit kleinen Dingen kann man Kinder erfreuen“, sagt Teammitglied Andrea Rampenthal ganz pragmatisch.

Quelle HAZ: ok

 

 

 

 

Login, Login, DISAG

Schützentradition in Evern

Die erste urkundliche Erwähnung von Schützenfesten in Evern datiert aus dem Jahre 1864. Das bedeutet, dass die Bürger von Evern die Tradition des Schießwettkampfes schon lange vor Gründung eines Schützenvereines ge­pflegt haben. Die Vorläufer sind sicher in den Schießübungen der Freien-Kompanien zu suchen.

Weiterlesen

Zum Seitenanfang